Gute Neuigkeiten - ein "5342 Abersee" ist technisch und rechtlich möglich!
Die entsprechenden Ansuchen wurden bereits an die beiden Gemeinden gestellt!

Wer wir sind?


Wir sind eine Bürgerinitiative bestehend aus Jung und Alt. Wir sind nicht alle bei einem Verein, bestehen nicht aus einem einzelnen Freundeskreis und gehören schon gar nicht zu einer politischen Partei. Uns vereint eigentlich nur eines - wir sind stolze Aberseea. 

Warum gibt es uns überhaupt?


Am 25.02.2021 wurde von der Gemeinde Strobl eine Einladung zur Gemeindevertretersitzung am 04.03.2021 veröffentlicht. Von da an ging alles ganz schnell – ja musste auch schnell gehen. Es fand sich prompt eine überwältigende Anzahl von Menschen die hier, mit Punkt 4 der Tagesordnung zuvor genannten Sitzung, eine Grenze überschritten sahen, denn zu diesem Punkt „Änderung der Postleitzahl 5342 Abersee in 5350 Strobl – Beschlussfassung“ gab es bereits eine lange Vorgeschichte. 2016 schien diese abgeschlossen. Sie endete, nach Übereinstimmung mit der Gemeinde, mit dem für die Bevölkerung befriedigenden Ausgang „…Abersee (5342) wird auch in Zukunft erhalten bleiben“. Dazu gibt es mündliche Zusagen vom Bürgermeister und dies wurde auch in seiner amtlichen Mitteilung 2016 an die Bevölkerung weitergegeben. 5 Jahre später - diesmal ohne Vorankündigung, und nun gänzlich ohne Einbindung der betroffenen Bevölkerung dann diese „Aktion“. Doch auf jede Aktion erfolgt bekanntlich eine Reaktion, und diese hat einen Namen: Aberseea für Abersee.

Am Dienstag den 02.03.2021 dann die glückliche und einzig richtige Wendung: Die Mitteilung der Gemeinde Strobl, dass der betreffende Punkt 4 von der Tagesordnung abgesetzt werden soll. Hier dürfen wir uns recht herzlich bei unserem Bürgermeister Josef Weikinger, der gesamten Gemeindevertretung und den Parteien bedanken! Bedürfnisse der Bevölkerung und die Reaktionen der unmittelbar Betroffenen werden in Strobl immer noch ernst genommen.

Aber hier hört die Geschichte dieser Bürgerinitiative nicht auf, denn zu diesem Zeitpunkt waren bereits einige Maßnahmen initiiert. Neben der Onlinepetition, die bereits am 27.02. startete, wurde parallel zu den Mailanfragen der einzelnen Bürger an die Gemeindevertretung am 01.03. noch eine Unterschriftenaktion in Untersbach gestartet. Binnen 2 ½ Tagen haben diese über 70 % der betroffenen Wahlberechtigten unterschrieben (Tendenz immer noch steigend).

Am 04.03.2021 wurden von unserem Sprecher in der Gemeindvertretungssitzung in Strobl unsere Forderungen verlautbart (Rede / Schreiben hier downloaden) und gemeinsam mit einer Kopie der Unterschriftensammlung der unmittelbar von der Abstimmung betroffenen untersbachler Bevölkerung der Gemeindevertretung übergeben.

Und hier wieder der Dank an den Bürgermeister, der uns daraufhin ein Mitspracherecht in der Diskussion um den Erhalt von 5342 Abersee zusicherte. 

Danke auch an die Medien von Print bis TV, die uns geholfen haben, auch in Zeiten, in denen keine Versammlungen oder Infoveranstaltung möglich sind, unser Anliegen einer breiten Bevölkerung zu vermitteln. Zum Schluss noch eine schlechte Nachricht für alle Sensationsgeilen und Schlagzeilenhungrigen aus nah und fern. Es gibt hier keine Schlacht und schon gar keinen Krieg. Keiner von „uns“ ist gegen Strobl, gegen den Bürgermeister und schon gar nicht gegen unsere Gemeindevertretung, deren Ehrenamt wir auch dankend und wertschätzend erwähnen möchten. „Wir“ wollen uns nur konstruktiv und sachlich einbringen, um gemeinsam mit dem zuständigen Ausschuss der Gemeinde und gerne auch gemeinsam mit der Salzburger Ortsnamenkommission und jedenfalls auch gemeinsam mit Obersbach und der zuständigen Gemeinde St. Gilgen eine Lösung zu erarbeiten, die für alle Betroffenen annehmbar ist.

Wofür wir stehen?


Unser Name ist Programm. Abersee mag für die Einen nur eine nichts bedeutende Ortsbezeichnung sein, und 5342 nur eine beliebige Anordnung von vier Zahlen, für die Anderen bedeutet es aber Kulturgut, Tradition, Gemeinschaft, Freund- und Kameradschaft, Identität, – kurz Heimat. Heimat und Zusammenhalt über Gemeindegrenzen hinweg. Untersbach (Gemeinde Strobl) und Obersbach (Gemeinde St. Gilgen) sind nur gemeinsam Abersee!

Wie unterstützen?


Über viele Kanäle konnten wir uns nicht nur Gehör verschaffen, sondern auch schwarz auf weiß belegen, wie wichtig uns dieses Thema ist. Egal ob offline oder online, digital oder analog, folgende Aktionen sind es, die unsere Sicht der Dinge klar darlegen.

Unterschriftenliste

Für Obers- und Untersbach sammeln wir aktuell Unterschriften, je mehr Aberseea hier Stellung beziehen desto besser (werden eingesammelt).

Online Petition

Abersee ist auch vielen nicht und nicht mehr Aberseern ein Anliegen. Bring online deine Stimme ein und mach dich so für Abersee stark!

Komm an Board

Wer bereit ist mit an zu packen der ist jederzeit herzlich Willkommen, ganz nach dem Motto von Abersee: GEMEINSAM STARK.

Rede mit uns!

Fragen, Wünsche, Anregungen und Beschwerden können gerne an unsere Mailadresse aberseea@abersee.net zugesendet werden.

Was ist Abersee?


Für uns Aberseea:  Zinkenbach-Halbinsel am Südufer des Wolfgangsees  Ort bestehend aus Obersbach („Obersbo“ oder Gschwand) und Untersbach („Untersbo“ oder Gschwendt)  Maibaumfest  USC Abersee, 5 Sektionen (Fußball, Schi, Stocksport, Tischtennis, Ausdauersport)  Heimatverein D’Aberseea mit Schützen  Kirche St. Konrad mit Friedhof (erbaut mit großem Engagement der Aberseer Bevölkerung, 1986 eingeweiht)  Feuerwehr Löschzug Abersee  Aberseer Glöcklerlauf  Volksschule Abersee  Bücherei St. Konrad-Abersee  Theatergruppe  Aberseer Betriebe & Firmen  Heimat, Herzblut und Stolz  der Boden, in dem unsere Wurzeln stecken  Aberseer Prangerschützen  „D’Urgschicht“ von Sepp Windhager, unnachahmlich präsentiert vom Bachtl Schurl  eigener Vereinssonntag  D’Aberseer Pascher  der „Aberseer Landler und Schleuning“ (Immaterielles Kulturerbe UNESCO)  echte Volksmusik (z.B. jährliches Musikantentreffen, Vitz Schurl und Nachkommen, Aberseer Tanzlmusi, …) und zahllose Musikstücke  Abarena  da Stöttner (unser Metzger)  Lagerhaus Abersee  unser Arzt und Apotheker Dr. Heimo Brandstätter  unsere nigelnagelneue Sportanlage  Mithilfe, Zusammenhalt, Freundschaft, Seilschaften, Eigenleistungen, …  unsere Wirtshäuser  Aberseer Zeltfest mit 200 (!!!)  ehrenamtlichen Helfern  Aberseer Sonnwendschützen  die Geburtsstätte des Klopferstock  Chöre (St. Konrad Chor Abersee, StimmMix, Lobpreisgruppe, zahlreiche Ensembles)  Aberseer Perchten, Gstauda Perchtn, Aberseer Wald Perchten  Zahlreiche Markenprodukte (Aberseer Schafkäse vom Stoffbauer, Aberseer Edelbrände vom Primushäusl, …)  Weltklassesportler (mehrfache Welt-, Europa- und Staatsmeister Thomas und Gerhard Fuchs, Fussballprofi Konrad Laimer Zahlreiche Vereinigungen (Die Wale, LSM, Alteisen IG, 1.FG Mona, Youngster's, Newcomers, Sektion NFL …) und Stammtische  Wassergenossenschaft Abersee  erfolgreiche und verdiente Politiker (schon zwei Landesräte)  Zinkenbacher Malerkolonie  Eltern-Kind-Zentrum (EKIZ) Abersee… und vieles mehr!   Schick uns deine „Schlagworte“, die wir noch vergessen haben!

Was die Presse sagt?

Krone Zeitung

02.03.2021

Vier Ziffern erhitzen Gemüter im beschaulichen Abersee.

Salzburger Nachrichten

02.03.2021

Aberseer fürchten um ihre Identität

Ischler Woche

03.03.2021

Aberseer wollen sich Ihre Postleitzahl nicht wegnehmen lassen.

Ischler Woche

03.03.2021

Leserbrief

Krone Zeitung

04.03.2021

Abersee behält Postleitzahl.

Salzburger Nachrichten

04.03.2021

Entscheidung über Postleitzahl in Abersee wird verschoben.

Salzburger Nachrichten

06.03.2021

73 Prozent sind für Abersee.

Ischler Woche

10.03.2021

Weil Obersbach und Untersbach nur gemeinsam Abersee sind.

Ischler Woche

10.03.2021

Aberseer - Stolz auf Ihre Herkunft.

St. Gilgen BEI UNS

02.2021

BGM. Otto Kloiber

St. Gilgen BEI UNS

02.2021

Gedanken zum Ortsnamen